Hinter dem Tor-Kunstgebilde am Betzenhauser Torplatz gibt es zweimal in der Woche einen kleinen Bauernmarkt/Wochenmarkt: jeweils Dienstags und Freitags 8:00 bis 13:00 Uhr.


Den Markt gibt es seit Mai 1997. Er ist entstanden nach Gesprächen zwischen dem Bürgerverein, interessierten Geschäftsleuten und Händlern mit dem Ziel, den bereits vorher bestehenden Händlermarkt in der Sundgaupassage auszuweiten und vor allem die andere Straßenseite mit dem Betzenhausener Torplatz durch einen Markt zu beleben und für die Kundschaft interessanter zu gestalten.

Siehe Beitrag im Bürgerblättle 141 über die Eröffnung 1997.


Bericht der Badischen Zeitung am Sa, 23. September 2017 : “Märkte in Freiburg”

Bei Ukulele-Klängen Gemüse in Betzenhausen kaufen

Hinter dem Tor-Kunstgebilde am Betzenhauser Torplatz sind dienstags und freitags immer Marktstände.

BETZENHAUSEN. Es ist Herbst – das ist auf dem “Betzenhausener Wochenmarkt” nicht zu übersehen: Neben Kürbissen zum Essen und als Schmuck gibt’s Trauben, Äpfel und Birnen. Besser wahrzunehmen wären die leuchtenden Herbstfrüchte und alles andere, wenn die Stände nicht hinter dem Tor-Kunstwerk am Betzenhauser Torplatz verborgen wären. Die Marktleute hoffen, dass sich das bei der Neugestaltung des Platzes ändert. Ansonsten mögen sie den Platz, den sie seit Anfang 2016 nutzen, davor war der Markt rund um die Passage an der Sundgauallee 55.

BZ Beitrag weiterlesen


Nachtrag April 2019: Wechsel auf Betzenhauser Wochenmarkt

Lange Jahre war der Metzger Kurt Binder aus Forchheim mit seinem Verkaufswagen auf dem Markt am Betzenhauser Torplatz vertreten. Anfang des Jahres war dann leider Schluss (die BZ berichtete darüber). Wir freuen uns, dass sich im März ein Nachfolger gefunden hat: die Metzgerei Rückert aus Gundelfingen. Sie wird sogar an zwei Tagen auf dem Markt vertreten sein.

Vorsitzender des Marktvereins ist Wolfram Hertrampf.

Siehe Bericht im Bürgerblättle Juni/Juli 2019.