VAG Sommerbaustelle für Linie 3 und 1

Die Freiburger Verkehrs AG (VAG) nutzt die Zeit der Sommerferien, um Gleise und Weichen im Abschnitt „Runzmattenweg“ – „Bissierstraße“ zu erneuern (denn die sind inzwischen über 25 Jahre alt, teilweise sogar verlegt im Jahr 1985). Gleichzeitig werden die Haltestellen „Bissierstraße“, „Rohrgraben“ und „Bugginger Straße“ barrierefrei ausgebaut. Hier eine kurze Zusammenfassung:

Vorgesehen ist ein Zeitraum zwischen 25. Juli und 13. September für die zentralen Umbauten.

Aus diesem Grunde wird vermutlich bis zum 5. September die Stadtbahnlinie 3 nicht ins Gewerbegebiet Haid fahren, sondern zur Paduaallee (also über die Strecke der Linie 1). Vom Runzmattenweg bis zur Munzinger Straße ist in dieser Zeit ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet (teilweise mit allen üblichen Haltestellen, teilweise auch Eilbusse, die dann die Haltestellen „Rohrgraben“, „Bugginger Straße“ und „Am Lindenwäldle“ auslassen.

Da in dieser Zeit die Buswendeschleife an der Bissierstraße nicht zur Verfügung steht, fahren die Buslinien 10 und 22 stattdssen zum Runzmattenweg. Die Linie 36 fährt dann nur zwischen Hochdorf und Landwasser (gleichzeitig wird Fahrplantakt der Linie 10 erhöht für den Mooswald).

In einer zweiten Bauphase zwischen 5. bis zum 13. September wird dann auch die Stadtbahnlinie 1 unterbrochen für Erneuerungsarbeiten am Abzweig zwischen Linie 1 und 3. Ab dann enden beide Linien 1 und 3  an der Haltestelle „Runzmattenweg“ (aus der Stadt kommend). In dieser Zeit gibt es für Linie 1 ein Schienenersatzverkehr zwischen Runzmattenweg und Moosweiher und auch der SEV für die Stadtbahnlinie 3 bleibt wie für die erste Bauphase beschrieben.

Die Haltestelle Bissierstrasse dürfte erst wieder Anfang Oktober vollständig zur Verfügung stehen (vorher provisorischer Ein-/Ausstieg.


Für mehr Details – auch Fahrplan zum SEV – siehe Hinweise auf der Homepage der VAG.

Einen Bericht “Runderneuerung mit Recycling” und Fotos über die Bauarbeiten gab es auch im der BZ am 28. Aug 2020 (ggf. mit eingeschränktem Zugriff).