Sanierung „Spielkrater“ im Seepark im Rahmen des 900 jährigen Stadtjubiläums

Im Jahr 2020 feiert die Stadt Freiburg ihr 900 jähriges Stadtjubiläum. Aus diesem Anlass sollen 3 Spielplätze, zusätzlich zu den ohnehin vorgesehenen Sanierungen, neu gestaltet werden. Die Fertigstellung des Umbaus soll Mitte 2020 abgeschlossen sein. Das Garten- und Tiefbauamt, das für den Unterhalt von Spielplätzen zuständig ist, hat aus der Prioritätenliste die Spielplätze ausgewählt, die dafür in Frage kommen. Einer davon ist der Spielplatz „Spielkrater“ im Seepark (und auch der Spielplatz am Dietenbachpark).

Dieser Spielplatz liegt recht versteckt zwischen der östlichen Spitze des Sees und dem Schongauerweg und dürfte manchem Stadtteil-Bewochner deshalb gar nicht bekannt sein. Der Spielkrater ist darüber hinaus in die Jahre gekommen und soll im Rahmen des Sanierungsprojektes zu einem Mehrgenerationenplatz werden.

Bei einem Bürgerbeteiligungsverfahren will das GuT alle Interessierten mit ihren Wünschen und Vorstellungen einbeziehen. Zu einem ersten Beteiligungs-Treffen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen hatte das GuT am Freitag, den 3. Mail 2019 eingeladen, siehe auch Details in Einladung_Seepark_Spielkrater.

Ein zweites Treffen ist für Donnerstag, den 28. Juni, um 16.30 Uhr vorgesehen (Ort ist noch offen). Dann werden die Planer das erarbeitete Konzept vorstellen.

Wir werden hier über den Stand der Entwicklungen berichten.