Am 20. Juni 2013 war es endlich so weit: der neu gestaltete Platz am Bischofskreuz konnte eröffnet werden.

Die Interessensgemeinschaft SuBi, der Bürgerverein Betzenhausen-Bischofslinde haben sich zusammen mit der StuSie, dem Jugendzentrum "Chummy"  und den anliegenden Firmen einiges einfallen lassen, damit die Eröffnung zu einem kleinen Stadtteilfest wurde.

„Wenn wir heute die Eröffnung  dieses Platzes begehen, dann liegt nicht nur eine harte Phase der Bauzeit hinter uns, sondern auch eine lange und intensive  Zeit der Vorbereitung, Planung und Abstimmung mit den Behörden, den Anwohnern und Gewerbetreibenden.aber auch die Geduld, die immer wieder aufzubringen war“, so Nicolai Bischler.

 

Im Namen des Bürgervereins und der SuBi bedankte er sich bei allen die mitgeholfen haben, dass die Bauarbeiten auf den Punkt genau fertiggestellt werden konnten.

Baubürgermeister Prof. Dr. Martin Haag rief die Menschen dazu auf, ihr Lebensumfeld selbst mitzubestimmen. Dies gelte insbesonderer, wenn es um die Neukonzeption der Sundgauallee und des Betzenhausertor-Platzes geht.

Platz ohne Namen?!

Der neue Platz hat noch keinen Namen, so daß der Bürgerverein die Bewohnerinnen und Bewohner der Bischofslinde um Mithilfe bei der Namensfindung.

Nennen Sie uns Ihren Vorschlag unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Fotos von Bernd Wißler von der Platzeröffnung, bitte hier klicken

Foto: Bernd Wißler/ Text: Nicolai Bischler


 

Aktuelle Seite: Home Neuigkeiten Am 20. Juni 2013 war es endlich so weit: der neu gestaltete Platz am Bischofskreuz konnte eröffnet werden.